Skyros Pony

Schon seit alten Zeiten züchten die Bewohner der Insel Skyros im Ägäischen Meer eine eigene Ponyrasse. Diese Ponys leben in den Bergen und halfen  beim Korndreschen. Das moderne Pony ist zwar in der Landwirtschaft noch immer sehr nützlich, kommt jedoch auch als Reitpony zum Einsatz.
Von den Körperproportionen gleicht das Skyros-Pony eher einem kleinen Pferd als einem Pony. Es ähnelt sehr den auf Statuen und Friesen dargestellten Pferden des antiken Griechenlands. Möglich ist auch eine Verbindung mit dem Pferd aus Thessalien, welches auf den Pferdetyp 4 als Ursprung hindeuten würde.
Das Skyros-Pony kann im Vergleich zu seiner Größe gut springen. Die Hufe müssen, laut Zuchtverband, immer dunkel sein.

Heimat: Griechenland (Insel Skyros)
Ursprung: Voreiszeit
Blut: Warmblut
Einfluss auf die Zucht: Pferdetyp 4 (Gebäudequalität)
Stockmaß: ca. 112 cm
Farbe: Braune, Falben
Exterieur: kleine, klare Ohren; steile Schulter; schmaler Rumpf; schmale, abfallende Kruppe; schwach bemuskelte Hinterhand; kuhhessige Stellung; dunkle Hufe; häufig Aalstrich und Zebrastreifen
Charakter: gutmütig, willig
Verwendung: Last-, Reit-, Fahrpony