Sable Island Pony

Seit circa 400 Jahren leben auf Sable Island, einer im Atlantik vor der Küste Neu-Schottlands gelegenen Sandbank. Die halbwild lebenden Ponys haben von dieser Insel ihren Namen.
Die Rasse ist wahrscheinlich normannischen Ursprungs. Die Normannen kamen 1739 wahrscheinlich durch einen Hugenotten aus Bosten auf die Insel.
Die Ponys sind art und zäh, ihr Körperbau jedoch trotzdem nur mittelmäßig. Werden sie schon früh daran gewöhnt, so soll die Haltung dieser Ponys unkompliziert sein.

Heimat: Kanada (Sable Island, Neu-Schottland)
Ursprung: 16. Jahrhundert
Blut: Warmblut
Einfluss auf die Zucht: Normannen (Exterieur, Interieur)
Stockmaß: 141 - 152 cm
Farbe: alle klaren Farben
Exterieur: großer Kopf; nur selten deutlich ausgeprägter Widerrist; schmaler Körper; wenig Muskulatur; schwach entwickelte Hinterhand; tief angesetzter Schweif
Charakter: freundlich
Verwendung: Wildpferde, manchmal Reitponys