Australisches Pony

Das Australische Pony hat heute eine eigene züchterische Stellung erreicht und wird durch die "Australian Pony Stud Book Society", welche 1929 gegründet wurde, betreut. Das Zuchtziel hat der Zuchtverband bis ins Detail fixiert.
Im Jahre 1803 fand der erste Pony Import nach Australien statt, eine eigener Typ entwickelte sich jedoch erst 1920. Entstanden ist es aus importierten englischen Ponys und kleinen englischen Vollblütern. Der Einfluss der Welsh-Mountain-Ponys und der Araber war in diesem Fall am stärksten. Seine Ähnlichkeit mit dem ursprünglichen britischen Pony ist weit aus größer als mit den speziell gezüchteten Reitponys. Es zeigt sehr gute Bewegungen.

Heimat: Australien
Ursprung: 20. Jahrhundert
Blut: Warmblut
Einfluss auf die Zucht: Welsh-A-Pony (Ponycharakter), Shetland (Härte, Stärke), Vollblut (Gang-, Sprungvermögen), Hackney (Bewegung, Charakter)
Stockmaß: 121 - 142 cm
Farben: alle Grundhaarfarben
Exterieur: kompakt gebaut; korrektes Gebäude; leicht konkaves Kopfprofil; große, weit geöffnete Augen; spitz zulaufendes feines Maul; leicht gebogene Oberlinie; ansprechend runder Hals; gut entwickelte Hinterhand
Charakter: ausgeglichen, leistungswillig, ausgeprägt ponyhaft, elegant, intelligent, mutig, gleichmäßig, freundlich, hart, gesund
Einsatzmöglichkeiten: Reitpony, häufig gute Anlagen zum Springen
Bewegung: schöne, freie und weiche Bewegungen