Buschwindröschen

Bild von Wiki-User Heimatkundler, Public Domain

lateinischer Name:
Anemone nemorosa

Beschreibung:
Die 10-25 cm hohe ausdauernde Pflanze blüht zwischen März und Mai. Sie hat drei lang gestielte, grundständige Stengelblätter, die mehrfach geteilt sind, und erst nach der Blüte erscheinen. Die Blüten treten einzeln, mit 6-8 weissen, oft rötlich-violett überlaufenen Hüllblättern auf und sind 1,5-3,0 cm gross. Nachts und bei trübem Wetter hängen sie herab. Die Früchte sind einsamige Nüsschen welche kurz geschnäbelt sind. Die Wurzeln sind gelb bis braun.

Wirkstoff:
Glycosid Ranunculin, Saponine, Protoanemonin; auch im Heu giftig!

Vorkommen:
Gebüsche, Bergwiesen, Laubwälder

Symptome:
Entzündung von Verdauungskanal und Nieren, Herzschwäche, Durchfall, Krämpfe, blutiger Urin, Kreislaufkollaps, Atemlähmung



zu den verschiedenen Giftpflanzen: