Die Geschichte des Pferdes

Inhaltlich übernommen von wikipedia.de, "verschönert" mit ein paar Bildern. Ich versuche nach und nach noch mehr Informationen zusammenzutragen.
Die Bilder dieser Seite basieren auf dem Bild Horseevolution aus der freien Mediendatenbank Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Alex Brollo.

Die Entwicklung des heutigen Hauspferdes begann im Eozän, vor 55 Millionen Jahren. Zu dieser Zeit lebte ein früher Vorfahre der heutigen Pferde, das Hyracotherium, welches früher auch Eohippus genannt wurde.

Das Hyracotherium hatte ein Stockmass von ca. 50cm und lebte im Wald von Blättern und Früchten. Der Rücken des Tieres war gewolbt, Hals und Schnauze kurz, auch die beine waren noch kurz, der Schwanz hingegen lang. Schädel und Gehirn waren noch recht klein. Im Gegensatz zum heutigen Pferd ging es auf Pfoten, aber an den 4 Vorder- und 3 Hinterzehen hatte es schon kleine Hufe. Verglichen mit heutigen Tieren haate es in etwa die Größe eines Rehs oder Fuchs

Vor 50 Millionen Jahren veränderten sich nach und nach Zähne und Zehen des Hyracotherium, es bevorzugte auch immer festere Pflanzenkost. So entwickelte sich vor 47 Millionen Jahren das Epihippus.

 

Durch Klimaveränderungen in Nordamerika war das Epihippus gezwungen sich immer mehr anzupassen. Seine Umgebung in Nordamerika wurde trockener, sein bisheriger Lebensraum - die Wälder - schrümpften, stattdessen enstanden offene Graslandschaften. Um auch in der veränderten Umgebung überleben zu können mussten sich die Vorfahren der Pferde schneller fortbewegen können, sie wurden größer. Ihre Ernährung stellten sie von Laub- auf Grasfutter um, dies hatte auch eine Anpassung der Zähne zu Folge.

 

Durch all diese Anpassungen entwickelte sich vor 40 Millionen Jahren das Mesohippus. Das Stockmass betrug bei ihm schon 60cm. Es lief wie schon seine Vorfahren noch auf Pfoten, jedoch vorne und hinten auf je 3, die vierte vordere Zehe wurde nicht mehr genutzt. Der Rücken war nicht mehr so gekrümmt wie bei seinen Vorfahren, Beine, Hals und Kopf waren länger.

Vor 35 Millionen Jahren entstand das Miohippus, es war größer und sein Schädel war länger als beim Mesohippus.

 

Im Laufe der weiteren Entwicklung gab es vor rund 24 Millionen Jahren eine Aufspaltung in der Entwicklung, mehrere Linien entwickelten sich paralel weiter, einige von ihnen starben auch später aus. Am erfolgreichten war der Vorfahre unseres heutigen Hauspferdes, die Linie stellte sich von Laub- komplett auf Grasfutter um. Mit dieser Umstellung ging auch eine Veränderung der Zähne einher, da Gras die Zähne wesentlich mehr abnutzt als Laub, entwickelte diese Linie harte, hochkronige Zähne mit Schmelzflächen auf der Kaufläche. Da die Tiere nun überwiegend in der Steppe unterwegs waren entwickelten sie sich zu schnellen, langbeinigen Läufern die überwiegend auf den Zehenspitzen standen. 

 

Auch das Parahippus welches sich vor 23 Millionen Jahren entwickelte besaß noch drei Zehen, die Zähne jedoch wurden länger. Das schon 1m große Merychippus entwickelte sich vor 18 Millionen Jahren, sein Gehirn war bereits größer und auch der ganze Schädel ähnelte schon mehr unserem heutigen Hauspferd. Der Gang fand mittlerweile ausschließlich auf den Zehenspitzen statt und die Zähne hatten eine dicke Zahnschmelzschicht und hohe Furchen.

Nach dem Merychippus entwickelten sich wieder mehrere Linien parallel weiter, eine Linie war der Vorfahre unserer heutigen Pferde. Das Pliohippus welches vor 15 Millionen Jahren entstand war den modernen Pferden schon sehr ähnlich, besaß am Anfang jedoch noch drei Zehen, wovon es jedoch im Laufe der Evolution die seitlichen verlor.

Unser heutiges Hauspferd entwickelte sich vor 4 Millionen Jahren aus einzehigen Pferden wie dem Dinohippus.

 

 

Übrigens: In Nordamerika starben die Wildpferde vor mehreren tausend Jahren aus. Die Mustangs sind die Nachkommen europäischer Hauspferde welche durch die europäische Kolonisierung im 16. Jahrhundert nach Amerika kamen und dort zum Teil verwilderten. Auch die (Wild-)Pferde Australiens sind verwilderte Hauspferde.